Erlebtes, Tips&Tricks rund um das Hobby Wohnmobil Reisen!

Wir sind unterwegs!


Endlich unterwegs! Gestern, am Grün Donnerstag nach Feierabend, sind wir losgefahren. Unser erstes Ziel ist Albertshofen, es scheint doch unser Lieblingsstellplatz zu werden. Ich habe extra eine solche Strecke gewählt, das wir die bekannten Stellplätze abgefahren sind. Diese waren allerdings noch wenig besucht. Mainsondheim und Albertshofen sind gut besucht, trotzdem haben wir noch einen Platz in der ersten Reihe bekommen.
Nachdem wir angekommen waren, wurde es dann auch schnell dunkel. Einräumen, Innenreinigung und Abendessen waren die notwendigen Dinge, die noch zu erledigen waren. Anschließend genossen wir unsere Villa.
Gut geschlafen, gut gefrühstückt und nun geniessen wir den Tag hier. Das Wetter macht auch einen Guten. Sonnenschein, wenig Wind, ich denke wir kõnnen heute Nachmittag unsere Stühle an der frischen Luft nutzen. Nun noch ein paar Bilder vom ersten Tag.

image

image

image

image

image

Update 30.03. 9.30 Uhr

Wir haben wohl alles richtig gemacht. Abseits der Schneefronten, die rund um uns ihr Werk tun, haben wir eine Wetterzelle erwischt, die frei von jeglichen Niederschlag ist. So konnten wir gestern spazieren gehen und später am frühen Abend den Rost anwerfen. Auch für heute verspricht der Wetterbericht gutes, jetzt gerade im Moment kommt die Sonne durch die Wolken.
Am Vormittag werden wir noch einige Besorgungen erledigen. Wenn wir alles bekommen, werde ich noch einen Umbau vornehmen. Der Fernseher soll an einen anderen Platz. Die Stellplatznachbarn sind auch sehr nett, einige Gespräche haben wir schon geführt. Alles in allem, haben wir auch dieses Jahr ein schönes Osterfest.
Übrigens ist Ostern für unsere Wohnmobilleidenschaft was besonderes. Genau vor 2 Jahren begann dieses Erlebnis, dem wir mittlerweile viel Freude abgewinnen. Es ist ein Bestandteil unserer Freizeittätigkeiten geworden, der nun nicht mehr weg zu denken ist.
image

image

image

image

Update 31.03.

Den Samstag haben wir mit organisatorischen Dingen rund ums Wohnmobil verbracht. Nach unserem fluchtartigen Aufbruch am Donnerstag Abend fehlten noch einige Dinge, vor allem brauchten wir Gas. Der Verbrauch ist bei den niedrigen Temperaturen doch schon recht groß. Desweiteren haben wir noch einen Umbau des Fernsehers vorgenommen, dafür brauchten wir eine entsprechende Halterung.
image

Gegen Mittag zeigte sich die Sonne, schnell hatten wir die Stühle draussen und nahmen unser Mittag an der frischen Luft zu uns. Übrigens, die eingekochten Speisen eignen sich für das Wohnmobilerlebnis recht gut. Dies sollte der erste Test für unsere Norwegen Tour werden, Fazit Test bestanden.
image

Nach der Mittagsruhe saßen wir mit unseren Stellplatznachbarn zusammen und klönten über alle mögliche Dinge. Sowas nennt man Stellplatzgeflüster. Dick eingemummt saßen wir bis ca. 19.00 Uhr zwischen den Wohnmobilen. Irgendwann kroch die Kälte nach oben, spätestens da verzogen wir uns in unsere Villa. Leckeres Abendessen und anschließend einen Helene Fischer Abend zusammen mit unseren Katzen. Die beiden fühlen sich pudelwohl in der Villa, sitzen immer bei uns und sehen immer wieder aus dem Fenster. Es gibt ja schließlich genug zu sehen.
image

image