Erlebtes, Tips&Tricks rund um das Hobby Wohnmobil Reisen!

User Feedback

Seit Februar diesen Jahres arbeiten wir nun intensiv an unserem Videokanal. Schon vorher haben wir mit unseren Stellplatzfilmen einiges erreicht. Zuerst bekamen wir ein eindeutiges Feedback über die zahlreichen Abbonements Anmeldungen auf unserem Kanal, weiterhin über die zahlreichen Likes (Daumen hoch) und nicht zuletzt durch die vielen Kommentare. Ein erster Gradmesser für uns war die Messe in Düsseldorf, wo wir von vielen Besuchern erkannt worden sind, viele Gespräche geführt haben und immer wieder wurde für unsere Arbeit gedankt. Auch bei den weiteren Messen spürten wir dies, zum ersten mal wurden wir gebeten für Fotos mit Usern zu posieren. 

Vergangene Woche am Donnerstag erhielt ich am Abend einen Anruf. Zuerst dachte ich, es handelt sich um einen Werbeanruf. Dies stellte sich sehr schnell als ein interessierter User für Wohnmobile heraus. Das Gespräch entwickelte sich dann so, dass wir ca. 70 min ein intensives Gespräch zum Thema Wohnmobil und unsere Videotätigkeit. Er bedankte sich immer wieder, was mir dann irgendwann schon peinlich war. Nach Austausch unserer Kontaktdaten, erhielt ich am Folgetag noch eine Mail, wo nochmals auf unsere Arbeit eingegangen wurde. Ich möchte diese Mail mit dem Einverständnis des Verfassers hier veröffentlichen. Dies nutzen wir als Ansporn und Dank für unsere Tätigkeit als Youtuber und Vlogger.


Sehr geehrter Herr Pillat,

sehr geehrte Frau Pillat,

 

zunächst …

Wir (meine Ehefrau und ich) sind seit geraumer Zeit Rentner und verbringen unseren Urlaub vornehmlich in Mecklenburg-Vorpommern. Besonders die landschaftl. Reize der Mecklenburger-Seenplatte, die gesamte Ostseeküste, das Fischland Darß und die Insel Usedom haben es uns im positiven Sinne angetan. Bislang haben wir uns stets ansprechende Ferienwohnungen gemietet und sind von dort  aus, mit unseren E-Bike zur intensiven Erkundung der schönen Natur- und Landschaftsgegebenheiten gestartet. Als nächstes Urlaubsziel haben wir uns die Insel Rügen zur weiteren Erkundung ausgesucht! Da wir in den letzten Jahren  einen immer stärker werdenden Trend, hin zum Wohnmobil, beobachtet haben und beim genauen Hinsehen auch feststellen konnten, dass es sich bei den Reisenden auch um eine Generation unseres Alters handelt, reift in uns der Gedanke mal einen Versuch zu unternehmen und zwar die bislang genutzte Ferienwohnung nunmehr in ein Wohnmobil zu tauschen. Im Zuge dieser Überlegung beschäftigen wir uns verstärkt mit dem Thema Wohnmobil und mit all den vielen neuen Gegebenheiten, die sich damit für uns auftun. Eins ist uns schon jetzt bewusst, unser Urlaub wird sich von seinem Charakter, von der Gestaltung und der liebgewordenen Gewohnheit stark verändern. Und weil es so ist, hat man verständlicherweise auch ein sehr großes Informationsbedürfnis!

Und damit sind wir auch an den eigentlichen Punkt der heutigen Mail angekommen.

Über YouTube  sind wir durch Zufall auf Ihre Seite gestoßen und haben mit großem Interesse ihre Filme  gesehen. Alle bislang veröffentlichten Filmbeiträge sind aus der Sicht des „Neueinsteigers“  in der Tat sehr aufschlussreich und für die  Entscheidung zur  probeweisen Wohnmobil-Anmietung auch sehr hilfreich.

Besonders die Reisereportagen „Sardinien und Schwarzwald“ besitzen in der Tat eine beeindruckende Professionalität und zeichnen sich in den einzelnen Segmenten, wie: 

Filmeinstieg >  Hintergrundinformationen > persönliche Erlebnisschilderungen > Musikunterlegung > Landschaftsdarstellungen (insbesondere die Filmaufnahmen mit der Drohne),

aus.

 

Die eigentliche Krönung bei diesen Reisereportagen wird jedoch dadurch erreicht, dass der sogenannte „rote Faden“ stets aus dem Sichtfeld des „Wohnmobilisten“ erklärt und dargestellt wird. Durch diese Art der Filmstruktur wird der Zuschauer in einem Gefühlszustand des „Mitreisenden“ versetzt und es entsteht somit  ein positives Interesse zu der Thematik

„Reisen mit dem Wohnmobil“.

 

Zumindest ist es unsere suggestive, persönliche Wahrnehmung!

Aber auch noch ein  weiterer Aspekt sollte bei der Bewertung Ihrer Filme benannt werden!

Das o. g. Gefühl des Mitreisenden wird noch dadurch bestärkt, in dem Sie, und insbesondere auch ihre Gattin, den Zuschauer einen Einblick in das persönliche Lebensumfeld während der ganzen Reise gestatten. Da ist nichts gestellt und nichts gekünzelt.  Alles wird den Tatsachen entsprechend und  in einer realistischen Art gezeigt, beschrieben und verständlich erklärt. 

Als Resümee bleibt die Feststellung, dass hier zwei mit großer Leidenschaft verbundene Wohnmobilisten unterwegs sind, die aus einem gesunden Verlangen etwas Neues sehen und erleben möchten und dem YouTube-Nutzer in einer ansprechenden Form kostenfrei zur Mitreise oder auch zur Informationsteilnahme einladen.

Nicht mehr und auch nicht weniger!!!!!!!!

Die Ehrlichkeit wird auch dadurch unterstrichen, das selbst wirklich persönl. Themenbereiche wie die Finanzierung und weitere wirtschaftl. Überlegungen offen und unbefangen zur Sprache kommen. Keine Spur von Überheblichkeit oder  übertriebener Selbstdarstellung ist auch im Ansatz vorhanden!

Frei nach dem Motto:

 „Aus dem Leben > für das Leben“

oder etwas anders und vielleicht noch zutreffender formuliert:

„ Ja, so sind wir,……… die Wohnmobilisten Jens und Manu Pillat aus Suhl“!

Die offene und glaubhafte Art, der ausgesprochenen  Gedankengänge verleihen Ihrer gesamten Filmarbeit einen unterhaltsamen und auch zugleich einen sympathischen Darstellungswert. 

Sehr geehrter Herr Pillat, sehr geehrte Frau Pillat, wir bedanken uns bei Ihnen für die bislang erbrachte Filmarbeit und freuen uns ebenso über weitere Beiträge, die wir uns gerne über YouTube ansehen werden.

 

In diesem Sinne verbleiben wir

mit dem bestem Gruß aus dem Münsterland

 

Klaus und Theresia