Erlebtes, Tips&Tricks rund um das Hobby Wohnmobil Reisen!

Rückruf wegen AGR Anlage

Im Herbst vergangenen Jahres kam plötzlich in allen Medien eine Berichterstattung über eine Rückrufaktion bei FIAT. Solange man nix schriftliches erhält ist man davon nicht betroffen, so bin ich an die Sache heran gegangen. Als dann eine Ankündigung per Einschreiben mit Rückschein kam, schwarmte mir etwas. Diese dann abgeholt, schnell war damit klar, dass wir betroffen waren. Nun mussten wir das in unsere ganzen Vorhaben mit einbeziehen, ein Termin Mitte November war avisiert. Dies scheiterte jedoch an einer Erkrankung meinerseits und nun begann eine kleinere Odysee. Mehrere Anläufe unternommen, mal scheiterte es an unseren Terminen, mal war in der Werkstatt keine Bühne frei. Schlußendlich haben wir in dieser Woche einen Termin zum Nachschauen gemacht, diesen auch wahr genommen. Am Dienstag wurde das Fahrzeug dann auf die Bühne genommen und schnell fest gestellt, dass jenes AGR Rohr gerissen war. Darauf hin wurde eine Anfrage bei FIAT gestartet. Zwischendurch erreichte mich am Mittwoch eine nieder schmetternde Nachricht. Ein Ersatzteil welches für mein Fahrzeug benötigt wird, ist nicht lieferbar, Wartezeit von etwa 3 Monaten wurden avisiert. Jeder der mich kennt, kann sich vorstellen wie es in mir rumorte. Sofort setzte ich mich mit der FIAT Hotline in Verbindung, die mein Problem verstand, aber zunächst nicht helfen konnte. Mein Anliegen wurde priorisiert. Was nützt das, wenn die Ersatzteile nicht vorrätig sind! 

Urlaub stand an, lange geplante Ausfahrten und der in diesem Zeitraum liegende Jahresurlaub. Was tun sprach Zeus? Durch unsere Tätigkeit als Blogger hat man ja einige Verbindungen, die ich mir für diesen Fall nutzbar machen wollte. Laut Mobilitätsgarantie sind Sonderaufbauten und Wohnmobile von der umfassenden Bereitstellung eines Leihmobils ausgeschlossen. Was bedeutet, für zeitlich überschaubare Einsätze ist ein Leihmobil möglich, jedoch nicht für die gesamte Zeit. Von daher war dies eine blöde Situation, dessen Ausgang sehr schwierig zu sein schien. Mein Gedanke war, die in der letzten Zeit getätigten Kontakte anzusprechen, ob es eine für uns brauchbare Lösung gibt.

Eine Stunde später, ein erneuter Anruf vom Autohaus. Die Kernaussage dieses Telefonats war, FIAT hat bestätigt, dass ein Wechsel des AGR Kühlers und des Ansaugrohres ausreicht. Praktisch bedeutete dies, kurzfristig kann das Wohnmobil wieder in den Verkehr kommen. Erstmal war damit der Druck genommen, ich wartete nun den folgenden Tag ab, wollte danach entscheiden. Gegen 17 Uhr bin ich dann ins Autohaus und habe schon beim Eintreffen ein wirklich positives Gefühl gehabt. Unsere Villa stand außerhalb der Werkstatt. Es erwies sich dann auch so, die Rückrufaktion wurde erfolgreich abgeschlossen und unserem weiteren Einsatz der Villa steht nichts mehr im Wege. Auf Nachfrage wurde mir beim Abholen mitgeteilt, dass alle Rückrufe abgeschlossen wurden. Das betrifft die AGR Bauteile, eine Schlauchschelle und ein  Software Update. Bei diesem Update wurde offensichtlich die gesamte Motorsoftware überarbeitet. Das Fahrzeug weißt ein spürbar anderes Laufverhalten auf. Dies habe ich bereits bei der Rückfahrt in die Garage gespürt. Ich werde dies weiter beobachten.