Erlebtes, Tips&Tricks rund um das Hobby Wohnmobil Reisen!

Mosel – das Wohnmobilparadies

Eine Woche Urlaub, diese ganz im Sinne unseres Hobbys genutzt. Vieles wurde in Erwägung gezogen, letztenendes hat das Wetter den Ausschlag gegeben. Die Mosel, schon lange ein Traum von uns. Vorher ein kurzes Telefonat mit den Bielefeldern und das gemeinsame Treffen war geplant und nun realisiert. Als Stellplatz haben wir den Platz in Wintrich gewählt, an dem wir nun auch verbleiben. Mit dem Rad können wir gut, weitere Ziele erreichen.
Was wir schon geahnt hatten, ist wirklich so. Jeder Ort hier an der Mosel hat einen Stellplatz. Dies ist auch unbedingt nötig, denn gefühlt jedes 2.Auto ist hier ein Wohnmobil. Ich denke, die Orte bzw. Betreiber der Stellplätze haben das Potential der Wohnmobilisten erkannt. Moderate Preise, bei gut ausgestatteten Stellplätzen zieht viele mit dem Wohnmobil an. Die Straußenwirtschaften, Bäcker und Weinhändler profitieren von uns.
Trotzdem hat es seinen Reiz, ich kann die zahlreichen Wohnmobilisten durchaus verstehen. Auf den gut ausgebauten Radwegen begegnet man auch den Radwanderern, ein weiteres Klientel, welches hier ein willkommenes Domizil haben.
Unser erster Besuch hier an der Mosel liegt nun 11 Jahre zurück. Umso mehr haben wir uns auf den Besuch hier wieder gefreut. Es hat sich einiges verändert, sicher auch, weil wir den Aufenthalt durch das Rad fahren viel intensiver erleben. Das entschleunigte Reisen mit dem Rad, ist genau das, was viele Wohnmobilisten erleben. Ziele in der näheren Umgebung werden angefahren, unterwegs erlebt und sieht man unmittelbar die Gegend. Viel intensiver, als es mit einem Auto jemals erlebt werden kann. Die Wege führen durch die Weinberge, zahlreiche schöne Ausblicke auf die Mosel, die Orte und die Weinfelder/-berge laden zum Verweilen ein. Wer möchte, kann die Mosel unmittelbar erleben. Eine Schiffsfahrt mit einem der zahlreichen Ausflugsschiffe bietet den Blick auf beide Seiten des Flusses. In den Orten ist man auf die Wohnmobilisten genauso gut vorbereitet, Straußenwirtschaften und Weinhandlungen bieten ihre gute Produkte an. Alles einheimisch und von Hand gemacht, wo bekommt man so etwas denn wirklich noch?
Sicher haben wir das alles schon am Main erlebt, allerdings so kompakt und intensiv wie hier an der Mosel eben noch nicht. Ich denke man kann dies kopieren, das für die jeweilige Gegend beste herausnehmen. Aber ich denke hier ist das Orginal und als solches erleben wir es auch hier. Gerne wieder ….