Erlebtes, Tips&Tricks rund um das Hobby Wohnmobil Reisen!

Die Saison neigt sich dem Ende

Seit Januar diesen Jahres sind wir in wechselnden Abständen mit dem Wohnmobil Stammtisch Thüringen unterwegs. So auch an diesem Wochenende, welches wir als den Saisonabschluß der Outdoor Saison gefeiert haben. Ort unseres Treffens war erneut das Knüllfeld in der Nähe von Steinbach-Hallenberg. Ich denke dieser Ort wird die Heimat des Stammtisches werden, aber dazu später.

Das Knüllfeld
Stellplatz auf dem Parkplatz

Sehnsüchtig schauten wir immer wieder auf den Wetterbericht. Aber spätestens am Donnerstag vor dem Treffen war klar, dass auch an diesem WE das Wetter uns gut gesonnen war. So konnten wir die Planungen für das Treffen gut realisieren. Wir wollten und haben die überdachte Hütte am Imbiß genutzt und alle Abendaktivitäten dort veranstaltet. Zusätzlich wurden die Wände mit Planen abgespannt und mit Heizpilzen eine wohlige angenehme Wärme geschaffen. Bereits am Freitag trudelten 8 Besatzungen auf dem Knüllfeld ein, wo wir den Abend mit dem organisierten Abendessen vom Imbiß auf dem Knüllfeld lecker beginnen konnten. Auch dieser Abend war geprägt vom gegenseitigen Kennenlernen und interessanten Gesprächen rund um unser Lieblingsthema Wohnmobil und Reisen.

Der folgende Tag begann mit einem Sonnenaufgang der diesem Treffen seinen Stempel aufdrückte. Es war einfach strahlend und beeindruckend.

Sonnenaufgang über dem Knüllfeld
Blick in Süd-West Richtung

Der weitere Tag war zunächst geprägt vom gemeinsamen Frühstück vor unseren Wohnmobilen. Eine lange Tafel und so entstanden die schönsten Gespräche, wieder zu unseren Lieblingsthemen. Später reisten die restlichen Teilnehmer an, wieder waren neue Gesichter dabei. Aber alle wurden so herzlich aufgenommen, wie andere vorher. Besonders hervorheben möchte ich, dass Stammtisch Teilnehmer auf einen kurzen Besuch zum Knüllfeld kamen. Nicht jeder konnte es eben in seinen Terminplan so einbauen, das die Teilnahme durchweg gewährleistet war. Der weitere Tag war geprägt von den unterschiedlichsten Aktivitäten, Wandern, gemeinsames Klönen, technische Gespräche und und und …

Nachdem wir diesen, für uns, sehr wichtigen teil abgehandelt hatten,  bereiteten wir uns auf das Abendessen vor. Dieses hatten wir im Vorfeld der Veranstaltung bereits langfristig besprochen und alles notwendige bestellt. Es sollte Kesselgulasch geben, wofür das Produkt, als auch die Utensilien zum Zubereiten benötigt wurden. Hiermit möchte ich mich bei Conny+Jens, Peter und Jürgen+Gabi bedanken, die bereitwillig ihr Equipment zur Verfügung stellten. Überhaupt möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken, nur durch Euch ist es das Treffen geworden, welches es am Ende auch war. 

Wieder wurde der Treffpunkt am Imbiß für unsere Abendessen ausgewählt, zusätzlich schafften wir einige Feuerstellen, wo man sich gut aufwärmen konnte. Natürlich war dies ein wunderbarer Platz, wo man sich traf, klönte und das ein oder andere Getränk verinnerlichte. Auch in der Sitzgruppe war es wieder gemütlich, so wurde für alle Teilnehmer der ideale Platz geschaffen um das Treffen auch würdig zu feiern. Warum auch immer, ein phantastischer Sonnenuntergang begleitete uns in diesen herrlichen Abend. Hier kam schon bei einigen Sehnsucht und ein schönes Feeling auf.

Sonnenuntergang am Knüllfeld

Wie kam es zum Ort Knüllfeld?

2011 haben wir unsere Wohnmobilleidenschaft an diesem Ort entdeckt. Schon immer wollten wir an diesem Ort einmal übernachten. Dazu ist es leider nie gekommen. Als die Frage nach einem Platz für ein Treffen das Stammtisches gestellt wurde, kam für mich nur dieser Platz in Frage. Als dann der erste Platz nicht ging, warf ich diesen wundervollen Ort in die Runde und fand durchaus Bestätigung. Rainer+Vera organisierten das erste Treffen auf dem Knüllfeld, so kam es, dass wir Kontakt zur Imbiß Betreiberin Annett bekamen, die uns bereitwillig vieles ermöglichte. In der Folge kam es zu mehreren organisierten und losen Treffen hier auf dem Knüllfeld. Immer war Annett eine Begleiterin und Fürsprecherin dieses Stammtisches. Auch dafür gilt unser Dank an Annett, ihren Mann und das Team drum herum. Wir werden als Stammtisch deine Lokalität, das Castello in Steinbach-Hallenberg nochmals aufsuchen.