Euro VI und Energie im Wohnmobil

Als wir im Sommer unsere Urlaubsfahrt nach Mallorca antraten, fiel mir in Toulon auf, dass unsere Aufbaubatterien nur mit 13,1 V geladen waren. An diesem Tag war es diesig, so dass die Solarzellen auch nicht die gewünschte Ladung im Wohnmobil erreichten. Hier machte ich mir schon Gedanken, wie dies in Mallorca funktionieren würde. Gott sei Dank schien dann überwiegend die Sonne, wir hatten dann überhaupt kein Strom Problem.

Nach dem Urlaub dann, fing ich an zu recherchieren. Dann erfuhr ich, dass bei den Euro VI Motoren intelligente Lichtmaschinen bzw. Regelungen verbaut sind. D.h., ist die Starterbatterie geladen, schaltet die Lichtmaschine ab und liefert keinen Ladestrom mehr an die Aufbaubatterien. Damit war der Grund für die nicht geladenen Aufbaubatterien gefunden. Wie kann ich hier Abhilfe schaffen? Meine Recherche brachte als Abhilfe einen sogenannten Ladebooster zu verbauen. Dieser täuscht der Aufbaubatterie einen starken Verbraucher vor und somit werden die Aufbaubatterien wieder geladen. So nahm ich mir vor, auf der Messe in Düsseldorf einiges darüber in Erfahrung zu bringen. Dies habe ich in einem Video festgehalten, seht also selbst:

Ladebooster erklärt von K. Feierabend auf dem Caravan Salon Düsseldorf
Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: | Kommentare deaktiviert für Euro VI und Energie im Wohnmobil

Wir sagen Danke

Das Ende des Jahres naht. Es war für uns, ein unvergleichliches Jahr. Soviele Eindrücke, neue Erfahrungen und vor allem tolle Gespräche mit all denen, die uns auf unserem Weg begleiten, ja diese Erfahrungen möchten wir nicht missen. Immer im Hintergrund der Gedanke, etwas für die große Camper Gemeinde zu zeigen, Neues zu finden, dies zu vermitteln, das haben wir uns als Aufgabe gestellt. Wir haben selbst dabei soviel Freude und Spaß erlebt, dass es uns Ansporn ist. Deshalb ist es Zeit auch mal Danke zu sagen. Wir möchten zum Abschluss des Jahres euch alle an einer Verlosung teilhaben lassen, in der wir einige Produkte von Partnern unter einigen von Euch verteilen möchten. Ihr werdet verstehen, dass wir nicht alle beglücken können, auch wenn wir es gerne tun würden. Im folgenden Video möchten wir euch zeigen, was und wie Ihr an der Verlosung teilhaben könnt.

Die Verlosung selbst wird in einem Livestream von und mit uns am 16.12. um 10.00 Uhr stattfinden. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir sagen Danke

Das Medieninteresse steigt!

Eines der größten Blogs zum Thema Caravaning, der Blog vom Caravan Salon Düsseldorf hat uns in seinem letzten Beitrag vorgestellt.

Das ist natürlich Ansporn für uns, in dieser Richtung weiter zu machen. Wir werden auf jeden Fall eine engere Zusammenarbeit anstreben, erste weitergehende Absprachen gab es bereits. Toll wie sich unsere Tätigkeit verbreitet und der Zuspruch damit auch größer wird.

Hier der Link zum Beitrag, indem unsere Herbstreise nochmals dargestellt wird. Vielen Dank dafür!

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das Medieninteresse steigt!

Die Saison neigt sich dem Ende

Seit Januar diesen Jahres sind wir in wechselnden Abständen mit dem Wohnmobil Stammtisch Thüringen unterwegs. So auch an diesem Wochenende, welches wir als den Saisonabschluß der Outdoor Saison gefeiert haben. Ort unseres Treffens war erneut das Knüllfeld in der Nähe von Steinbach-Hallenberg. Ich denke dieser Ort wird die Heimat des Stammtisches werden, aber dazu später.

Das Knüllfeld
Stellplatz auf dem Parkplatz

Sehnsüchtig schauten wir immer wieder auf den Wetterbericht. Aber spätestens am Donnerstag vor dem Treffen war klar, dass auch an diesem WE das Wetter uns gut gesonnen war. So konnten wir die Planungen für das Treffen gut realisieren. Wir wollten und haben die überdachte Hütte am Imbiß genutzt und alle Abendaktivitäten dort veranstaltet. Zusätzlich wurden die Wände mit Planen abgespannt und mit Heizpilzen eine wohlige angenehme Wärme geschaffen. Bereits am Freitag trudelten 8 Besatzungen auf dem Knüllfeld ein, wo wir den Abend mit dem organisierten Abendessen vom Imbiß auf dem Knüllfeld lecker beginnen konnten. Auch dieser Abend war geprägt vom gegenseitigen Kennenlernen und interessanten Gesprächen rund um unser Lieblingsthema Wohnmobil und Reisen.

Der folgende Tag begann mit einem Sonnenaufgang der diesem Treffen seinen Stempel aufdrückte. Es war einfach strahlend und beeindruckend.

Sonnenaufgang über dem Knüllfeld
Blick in Süd-West Richtung

Der weitere Tag war zunächst geprägt vom gemeinsamen Frühstück vor unseren Wohnmobilen. Eine lange Tafel und so entstanden die schönsten Gespräche, wieder zu unseren Lieblingsthemen. Später reisten die restlichen Teilnehmer an, wieder waren neue Gesichter dabei. Aber alle wurden so herzlich aufgenommen, wie andere vorher. Besonders hervorheben möchte ich, dass Stammtisch Teilnehmer auf einen kurzen Besuch zum Knüllfeld kamen. Nicht jeder konnte es eben in seinen Terminplan so einbauen, das die Teilnahme durchweg gewährleistet war. Der weitere Tag war geprägt von den unterschiedlichsten Aktivitäten, Wandern, gemeinsames Klönen, technische Gespräche und und und …

Nachdem wir diesen, für uns, sehr wichtigen teil abgehandelt hatten,  bereiteten wir uns auf das Abendessen vor. Dieses hatten wir im Vorfeld der Veranstaltung bereits langfristig besprochen und alles notwendige bestellt. Es sollte Kesselgulasch geben, wofür das Produkt, als auch die Utensilien zum Zubereiten benötigt wurden. Hiermit möchte ich mich bei Conny+Jens, Peter und Jürgen+Gabi bedanken, die bereitwillig ihr Equipment zur Verfügung stellten. Überhaupt möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken, nur durch Euch ist es das Treffen geworden, welches es am Ende auch war. 

Wieder wurde der Treffpunkt am Imbiß für unsere Abendessen ausgewählt, zusätzlich schafften wir einige Feuerstellen, wo man sich gut aufwärmen konnte. Natürlich war dies ein wunderbarer Platz, wo man sich traf, klönte und das ein oder andere Getränk verinnerlichte. Auch in der Sitzgruppe war es wieder gemütlich, so wurde für alle Teilnehmer der ideale Platz geschaffen um das Treffen auch würdig zu feiern. Warum auch immer, ein phantastischer Sonnenuntergang begleitete uns in diesen herrlichen Abend. Hier kam schon bei einigen Sehnsucht und ein schönes Feeling auf.

Sonnenuntergang am Knüllfeld

Wie kam es zum Ort Knüllfeld?

2011 haben wir unsere Wohnmobilleidenschaft an diesem Ort entdeckt. Schon immer wollten wir an diesem Ort einmal übernachten. Dazu ist es leider nie gekommen. Als die Frage nach einem Platz für ein Treffen das Stammtisches gestellt wurde, kam für mich nur dieser Platz in Frage. Als dann der erste Platz nicht ging, warf ich diesen wundervollen Ort in die Runde und fand durchaus Bestätigung. Rainer+Vera organisierten das erste Treffen auf dem Knüllfeld, so kam es, dass wir Kontakt zur Imbiß Betreiberin Annett bekamen, die uns bereitwillig vieles ermöglichte. In der Folge kam es zu mehreren organisierten und losen Treffen hier auf dem Knüllfeld. Immer war Annett eine Begleiterin und Fürsprecherin dieses Stammtisches. Auch dafür gilt unser Dank an Annett, ihren Mann und das Team drum herum. Wir werden als Stammtisch deine Lokalität, das Castello in Steinbach-Hallenberg nochmals aufsuchen.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | Kommentare deaktiviert für Die Saison neigt sich dem Ende

Ein Feedback von einem Youtuber

Irgendwann im Frühjahr diesen Jahres erreichte uns eine Nachricht, wonach ein gewisser Markus ein Video von uns wollte, in dem wir uns selbst vorstellen. Zunächst habe ich das mal bei Seite gelegt, nach Rücksprache mit Manu haben wir uns entschlossen , dafür einen Beitrag zu drehen. 

Lange passierte nichts, wir hatten das schon total vergessen. Am vorigen Wochenende, wo wir selbst im vollen Streß waren, erreichte uns die Nachricht, dass Markus uns auf seiner Plattform vorgestellt hatte. Danke Markus! Toll gemacht, nun fehlt eigentlich nur noch ein gemeinsames Treffen, wo man gemeinsames ausloten kann. Ich wäre gern bereit dazu.

Schön sich selbst so präsentiert zu sehen. Wir wissen das zu achten, deswegen würde ich gern weiteres mit dir Markus, ausloten. Ich denke da gibt es sicher Gemeinsames! Uns vereint schließlich das gemeinsame Hobby Wohnmobil. Noch dazu, weil wir anderen etwas mitteilen möchten. Klar jeder auf seine Art, mit seinen Inhalten und Besonderheiten. Danke für den tollen Beitrag!

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein Feedback von einem Youtuber

Hitzeschutz für Wohnmobilfenster und Dachluken

Bei diesem Sommer, wie wir ihn in diesem Jahr haben, stellt sich jeder die Frage, wie man die Hitze außerhalb des Wohnmobils hält. Der Campingfachhandel bietet dazu einige Lösungen an, die aber auch recht preisintensiv sind.

So haben wir uns Gedanken dazu gemacht und mit wenig Aufwand einen solchen Hitzeschutz konstruiert. Die Materialkosten liegen bei diesem unter 5 Euro, nur ein wenig Bastlergeschick, ein bischen Werkzeug und in wenigen Minuten ist eine solche Isolierfolie fertig. Wie das Ganze dann hergestellt wird zeigen wir im folgenden Video. Falls der ein oder andere gern von uns das angefertigt haben möchte, so bieten wir hier auch diese Möglichkeit an. Kontaktiert uns einfach, der weitere Vorgang wird dann individuell besprochen.

Mit dieser Serie Tipps&Tricks aus dem Wohnmobil möchten wir unsere Erfahrungen und Erlebtes weitergeben. Wir verlinken hier auch die gesamte Playlist, jeder kann für sich selbst das entsprechende heraussuchen.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hitzeschutz für Wohnmobilfenster und Dachluken

Caravan Salon 2018

Es ist wieder soweit. Der Caravan Salon 2018 steht vor der Tür! Vom 25.08. – 02.09.2018 findet auf dem Messegelände in Düsseldorf der alljährliche Caravan Salon statt. Zahlreiche Hersteller von Caravans, Zubehör usw. nutzen die Gelegenheit hier Ihre Produkte zu präsentieren. Wir als Partner dieses Caravan Salons möchten mit der offiziellen Pressemeldung des Veranstalters auf diese phantastische Show der Caravaning Industrie hinweisen.

Wir, als Jens&Manu verlosen über unseren Youtube Kanal 3×2 Freikarten für diese tolle Messe. Jeder der ab dem heutigen Vlog Kommentare unter den Videos abgibt, hat die Möglichkeit an der Verlosung teilzunehmen. Die Verlosung der Freikarten erfolgt am 18.08. in einem Livestream über unseren Youtube Kanal. 


  

CARAVAN SALON 2018: In der Welt zu Hause

Überall zu Hause sein. Freiheit und Flexibilität genießen – das macht die ganze Faszination des mobilen Reisens aus. Alle Freunde des Caravanings bekommen beim CARAVAN SALON Düsseldorf neun Tage lang einen einzigartigen Überblick über die Welt der mobilen Freizeit. Über 600 Aussteller mit 130 Caravan- und Reisemobilmarken präsentieren vom 25. August bis zum 2. September 2018 mehr als 2.100 Freizeit-Fahrzeuge. Daneben finden die Besucher in 13 Hallen und dem Freigelände wie gewohnt auch Zubehör, Ausbauteile, Zelte, Mobilheime, Camping- und Reisemobilstellplätze sowie Reisedestinationen.

Der CARAVAN SALON ist für Besucher und Aussteller das Highlight des Jahres und ist unbestritten „der“ Treffpunkt der Caravaning-Branche. Er ist und bleibt das Schaufenster der Brancheninnovationen und hier beim CARAVAN SALON zeigen die Hersteller ihre Weltneuheiten.

Darüber hinaus gibt es ein tolles Unterhaltungsprogramm rund um die mobile Freizeit. Sondershows und viele Attraktionen mit Action, Spaß und guter Laune laden zum Familienbesuch auf dem Düsseldorfer Messegelände ein.

Der CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2018 ist von Samstag, 25. August, bis Sonntag, 2. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Infokasten:

CARAVAN SALON vom 25. August bis 2. September

600 Aussteller, 130 Caravan- und Reisemobilmarken, 2.100 Freizeitfahrzeuge

www.caravan-salon.de

 

   

   

 


Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Caravan Salon 2018

Unsere Mallorca Reise mit dem Wohnmobil

Was Anfang März in einer Laune an einem Sonntag Abend beschlossen wurde, ist nun mehr Geschichte. Die Euphorie, die nach der Fährbuchung vorhanden war, wich schnell der Realität. Wir bemühten die verschiedensten Quellen zum Thema Mallorca und Wohnmobil und mussten feststellen, dass es nahezu nichts konkretes gibt. Auch die Fahrtstrecke zum Fährhafen Toulon stellte sich schon als eine Herausforderung dar. Lange haben wir hin und her überlegt, die Fähre zu stornieren und ein anderes Urlaubsziel ins Auge zu fassen. So verrann die Zeit, der Urlaubsbeginn rückte immer näher. Halbherzig hielten wir am Reiseziel fest, noch am Abreisetag sagte Manu, dass ihre Lust gegen Null tendiert.

Sonntag der 27.5. war dann Start und unwiderruflich führte uns unsere Villa gen Süden zum Fährhafen Toulon. Mit einer Zwischenetappe erreichten wir am Folgetag den Fährhafen und erwartetem gespannt die Überfahrt zu den deutschen liebster Insel. Somit war die Entscheidung dann endgültig und unsere „Abenteuerreise Mallorca“ begann. Mallorca, besser Alcudia, erreichten wir am 29.5. gegen 18.30 Uhr und die erste Stellplatzsuche erwies sich als ein Volltreffer. Der ausgesuchte Platz war ein terassenförmig angelegter Parkplatz direkt in Strandnähe, der untere Bereich von einigen Wohnmobilen belegt. So stellten wir uns zu diesen und begannen unseren Mallorcatrip!

Ich bin geneigt, einen Reisebericht zu erarbeiten. Dies wäre an dieser Stelle allerdings verfrüht. Zu sehr sind wir noch in den Gedanken an den herrlichen Urlaub auf dieser wirklich wunderschönen Insel. Ich möchte an dieser Stelle auf unsere Video Playlist von der Reise verweisen, in der in geballter Form all unsere Erlebnisse zusammengefasst sind. Es wird noch 2 weitere Videos geben, an diesen arbeite ich gerade. Diese befinden sich dann ebenso in dieser Playlist und zeigen im ersten Video die Routenführung mit den entsprechenden Koordinaten der jeweiligen Orte und das zweite Video wird eine Zusammenfassung als eine Art Reisebericht sein. Auf beide Videos freue mich schon heute.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Unsere Mallorca Reise mit dem Wohnmobil

Unser Kanaltrailer – endlich fertig!

Wir betreiben seit knapp 15 Monaten aktiv den Youtube Kanal, in dem es rund um unser Wohnmobil, das Leben, die Reisen und vielen mehr geht. Wir haben einige Erfahrungen selbst gesammelt, wollen diese auch an andere weiter geben. Eigentlich ist dies, das große Ziel unseres Kanals.

Wie aber macht man eine geeignete Vorstellung? Mit dieser Frage haben wir uns lange Zeit beschäftigt. Ein Zufall kam zu Hilfe. Auf der CMT in Stuttgart haben wir das Ehepaar Nicole & Jörg kennengelernt und einige nette Abende mit Ihnen verbracht. Jörg ist Songwriter, macht herrliche Songs, auch solche die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen. Von diesen Liedern haben wir während der Messe einige uns anhören können. Der Kontakt brach nicht ab, im Gegenteil. Daraus entstand eine Freundschaft, die uns über unser gemeinsames Hobby vereint. 

Ein weiteres Zusammentreffen fand dann bei unserem offenen Treffen in Dietingen statt, wo die beiden „Traumtourer“ uns einen Song zur Verfügung gestellt haben, den wir für unsere Zwecke nutzen können. Dieses Geschenk, so möchte ich es mal bezeichnen, hat uns beide sehr gerührt. Dieser Song trifft unser Leben, zeigt die Freude am Hobby. Nun hatte ich eine Idee für unseren Kanaltrailer, der dann nur noch erstellt werden musste. Einige Ideen vorher habe ich verworfen, das folgende Ergebnis hingegen, ist für uns nahezu perfekt! Hiermit möchten wir uns nochmals bei Nicole Marquis und Jörg Kemp, www.traumtour.info recht herzlich bedanken.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Unser Kanaltrailer – endlich fertig!

Rückruf wegen AGR Anlage

Im Herbst vergangenen Jahres kam plötzlich in allen Medien eine Berichterstattung über eine Rückrufaktion bei FIAT. Solange man nix schriftliches erhält ist man davon nicht betroffen, so bin ich an die Sache heran gegangen. Als dann eine Ankündigung per Einschreiben mit Rückschein kam, schwarmte mir etwas. Diese dann abgeholt, schnell war damit klar, dass wir betroffen waren. Nun mussten wir das in unsere ganzen Vorhaben mit einbeziehen, ein Termin Mitte November war avisiert. Dies scheiterte jedoch an einer Erkrankung meinerseits und nun begann eine kleinere Odysee. Mehrere Anläufe unternommen, mal scheiterte es an unseren Terminen, mal war in der Werkstatt keine Bühne frei. Schlußendlich haben wir in dieser Woche einen Termin zum Nachschauen gemacht, diesen auch wahr genommen. Am Dienstag wurde das Fahrzeug dann auf die Bühne genommen und schnell fest gestellt, dass jenes AGR Rohr gerissen war. Darauf hin wurde eine Anfrage bei FIAT gestartet. Zwischendurch erreichte mich am Mittwoch eine nieder schmetternde Nachricht. Ein Ersatzteil welches für mein Fahrzeug benötigt wird, ist nicht lieferbar, Wartezeit von etwa 3 Monaten wurden avisiert. Jeder der mich kennt, kann sich vorstellen wie es in mir rumorte. Sofort setzte ich mich mit der FIAT Hotline in Verbindung, die mein Problem verstand, aber zunächst nicht helfen konnte. Mein Anliegen wurde priorisiert. Was nützt das, wenn die Ersatzteile nicht vorrätig sind! 

Urlaub stand an, lange geplante Ausfahrten und der in diesem Zeitraum liegende Jahresurlaub. Was tun sprach Zeus? Durch unsere Tätigkeit als Blogger hat man ja einige Verbindungen, die ich mir für diesen Fall nutzbar machen wollte. Laut Mobilitätsgarantie sind Sonderaufbauten und Wohnmobile von der umfassenden Bereitstellung eines Leihmobils ausgeschlossen. Was bedeutet, für zeitlich überschaubare Einsätze ist ein Leihmobil möglich, jedoch nicht für die gesamte Zeit. Von daher war dies eine blöde Situation, dessen Ausgang sehr schwierig zu sein schien. Mein Gedanke war, die in der letzten Zeit getätigten Kontakte anzusprechen, ob es eine für uns brauchbare Lösung gibt.

Eine Stunde später, ein erneuter Anruf vom Autohaus. Die Kernaussage dieses Telefonats war, FIAT hat bestätigt, dass ein Wechsel des AGR Kühlers und des Ansaugrohres ausreicht. Praktisch bedeutete dies, kurzfristig kann das Wohnmobil wieder in den Verkehr kommen. Erstmal war damit der Druck genommen, ich wartete nun den folgenden Tag ab, wollte danach entscheiden. Gegen 17 Uhr bin ich dann ins Autohaus und habe schon beim Eintreffen ein wirklich positives Gefühl gehabt. Unsere Villa stand außerhalb der Werkstatt. Es erwies sich dann auch so, die Rückrufaktion wurde erfolgreich abgeschlossen und unserem weiteren Einsatz der Villa steht nichts mehr im Wege. Auf Nachfrage wurde mir beim Abholen mitgeteilt, dass alle Rückrufe abgeschlossen wurden. Das betrifft die AGR Bauteile, eine Schlauchschelle und ein  Software Update. Bei diesem Update wurde offensichtlich die gesamte Motorsoftware überarbeitet. Das Fahrzeug weißt ein spürbar anderes Laufverhalten auf. Dies habe ich bereits bei der Rückfahrt in die Garage gespürt. Ich werde dies weiter beobachten.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rückruf wegen AGR Anlage