Rückruf wegen AGR Anlage

Im Herbst vergangenen Jahres kam plötzlich in allen Medien eine Berichterstattung über eine Rückrufaktion bei FIAT. Solange man nix schriftliches erhält ist man davon nicht betroffen, so bin ich an die Sache heran gegangen. Als dann eine Ankündigung per Einschreiben mit Rückschein kam, schwarmte mir etwas. Diese dann abgeholt, schnell war damit klar, dass wir betroffen waren. Nun mussten wir das in unsere ganzen Vorhaben mit einbeziehen, ein Termin Mitte November war avisiert. Dies scheiterte jedoch an einer Erkrankung meinerseits und nun begann eine kleinere Odysee. Mehrere Anläufe unternommen, mal scheiterte es an unseren Terminen, mal war in der Werkstatt keine Bühne frei. Schlußendlich haben wir in dieser Woche einen Termin zum Nachschauen gemacht, diesen auch wahr genommen. Am Dienstag wurde das Fahrzeug dann auf die Bühne genommen und schnell fest gestellt, dass jenes AGR Rohr gerissen war. Darauf hin wurde eine Anfrage bei FIAT gestartet. Zwischendurch erreichte mich am Mittwoch eine nieder schmetternde Nachricht. Ein Ersatzteil welches für mein Fahrzeug benötigt wird, ist nicht lieferbar, Wartezeit von etwa 3 Monaten wurden avisiert. Jeder der mich kennt, kann sich vorstellen wie es in mir rumorte. Sofort setzte ich mich mit der FIAT Hotline in Verbindung, die mein Problem verstand, aber zunächst nicht helfen konnte. Mein Anliegen wurde priorisiert. Was nützt das, wenn die Ersatzteile nicht vorrätig sind! 

Urlaub stand an, lange geplante Ausfahrten und der in diesem Zeitraum liegende Jahresurlaub. Was tun sprach Zeus? Durch unsere Tätigkeit als Blogger hat man ja einige Verbindungen, die ich mir für diesen Fall nutzbar machen wollte. Laut Mobilitätsgarantie sind Sonderaufbauten und Wohnmobile von der umfassenden Bereitstellung eines Leihmobils ausgeschlossen. Was bedeutet, für zeitlich überschaubare Einsätze ist ein Leihmobil möglich, jedoch nicht für die gesamte Zeit. Von daher war dies eine blöde Situation, dessen Ausgang sehr schwierig zu sein schien. Mein Gedanke war, die in der letzten Zeit getätigten Kontakte anzusprechen, ob es eine für uns brauchbare Lösung gibt.

Eine Stunde später, ein erneuter Anruf vom Autohaus. Die Kernaussage dieses Telefonats war, FIAT hat bestätigt, dass ein Wechsel des AGR Kühlers und des Ansaugrohres ausreicht. Praktisch bedeutete dies, kurzfristig kann das Wohnmobil wieder in den Verkehr kommen. Erstmal war damit der Druck genommen, ich wartete nun den folgenden Tag ab, wollte danach entscheiden. Gegen 17 Uhr bin ich dann ins Autohaus und habe schon beim Eintreffen ein wirklich positives Gefühl gehabt. Unsere Villa stand außerhalb der Werkstatt. Es erwies sich dann auch so, die Rückrufaktion wurde erfolgreich abgeschlossen und unserem weiteren Einsatz der Villa steht nichts mehr im Wege. Auf Nachfrage wurde mir beim Abholen mitgeteilt, dass alle Rückrufe abgeschlossen wurden. Das betrifft die AGR Bauteile, eine Schlauchschelle und ein  Software Update. Bei diesem Update wurde offensichtlich die gesamte Motorsoftware überarbeitet. Das Fahrzeug weißt ein spürbar anderes Laufverhalten auf. Dies habe ich bereits bei der Rückfahrt in die Garage gespürt. Ich werde dies weiter beobachten.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rückruf wegen AGR Anlage

Urlaubsplanung 2018

Wir haben lange mit uns gerungen, nun haben wir endlich Gewißheit. Das Urlaubsziel steht fest, die Fähre ist bereits gebucht. Nachdem wir mehrere Ziele ins Auge gefaßt hatten, u.a. die Ostsee, Griechenland oder erneut Sardinien, haben wir uns für unseren diesjährigen Jahresurlaub ein eher unbekanntes Ziel für Wohnmobile ausgesucht.

Wie das eben so ist, man schaut fern und sieht Ziele im TV wo man bereits gewesen ist. Solche Situationen erleben wir recht häufig. Durch die zahlreichen Kreuzfahrten und nun auch Wohnmobilreisen hat man von der Welt, insbesondere von Europa bereits einiges gesehen. Diese Momente im TV wecken dann Erinnerungen und man kommt durchaus ins träumen. So geschehen am vergangenen Sonntag Abend, als im ZDF ein Schnulzenfilm über Mallorca lief. Manu sagte, schau doch mal was eine Fähre nach Mallorca kostet. Schnell hatte ich mein Tablett in der Hand und suchte über unsere bekannte Adresse www.aferry.de nach entsprechenden Fähren für unseren Urlaubszeitraum. Barcelona als Starthafen wollte ich vermeiden, denn ca. 1650 km erscheinen mir als Anreise in der knappen Zeit, als zu weit. Also musste eine neue Lösung her, Aferry bietet da einige Möglichkeiten. So haben wir als Starthafen Toulon in Südfrankreich gewählt, was die Anreise schon deutlich reduziert. So liegen wir bei 1200 km, was sich in 3 Tagen Anreise durchaus realisieren läßt. Die Fähre war dann schnell gebucht, bei einem Preis von 245 Euro haben wir nicht lange überlegt.

Damit beginnen wir nun unsere Urlaubsvorbereitungen. Doch schnell haben wir bemerkt, dass dies eine Abenteuerreise wird. Mallorca ist für Camper ein absolutes Neuland. Sehr wenige Stell- und Campingplätze bieten Gelegenheit zum übernachten. Frei stehen ist möglich, mit gewissen Einschränkungen. Daher ist uns jetzt schon klar, dass wir oft die Plätze wechseln werden. Auch die Ver- und Entsorgung macht mir noch ein paar Probleme, aber die vielen vorhandenen Marinas werden von daher oft Anlaufpunkt werden. Versprechen können wir hiermit jetzt schon, dass ein ausführliches Videotagebuch tagesaktuell produziert wird. Darauf freuen wir uns jetzt schon. Derzeit überlege ich noch, ob wir nochmal Solar nachrüsten werden, da wir sicher auch wenige Plätze mit Strom haben werden. Ansonsten beschäftigen wir uns jetzt schon mit möglichen Zielorten, Stellplätzen auch mit den 2 vorhandenen Campingplätzen. 

Mallorca haben wir bereist mehrfach bereist, wir kennen einiges von der Insel. Aber ich denke, dass die Wohnmobiltour eine wesentlich intensivere wird und wir dort viele neue Eindrücke bekommen werden. Seit gespannt, was in den nächsten Tagen folgt.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Urlaubsplanung 2018

Livestream zur Verlosung

Am gestrigen Abend haben wir die Verlosung der VR-Brillen anläßlich unseres 1-jährigen Youtube Jubiläums durchgeführt. Eine kleine Überraschung gab es auch noch, ein weiterer Gewinner kann sich über ein Wifi Router von Huawei freuen.

Später entwickelte sich während des Livestreams eine angeregte Untehaltung zu vielen Wohnmobilthemen, zum Leben im Wohnmobil und vielen anderen artverwandten Themen. Teilweise 96 Teilnehmer sahen einen regen Gedankenaustausch, lustig und in unserer ursprünglichen Art. Wir hatten viel Spaß in dieser reichlichen Stunde. Resultierend daraus und aus einer Frage während des Livestreams werden wir auch in Zukunft dieses Mittel einsetzen. Dabei wird es rechtzeitige Ankündigungen in den sozialen Medien vorher geben, dass Interessierte sich  entsprechend einrichten können. Hier verlinke ich nun den entsprechenden Livestream.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Livestream zur Verlosung

Offenes Treffen mit Jens&Manu

Schon lange angeregt, oft darüber gesprochen – nun wird es Wirklichkeit. Vom 28.04. – 01.05.2018 veranstalten wir ein offenes Treffen in Dietingen bei Rottweil auf dem Stellplatz Turm und Kristalle in Dietingen. Jeder der möchte kann kommen und sich an den unterschiedlichen Aktivitäten beteiligen. Diese Aktivitäten werden sein:

  1. Besuch auf dem Thyssen-Krupp-Testturm in Rottweil
  2. Besichtigung des Kristall Museums direkt neben dem Stellplatz
  3. Wanderung ins nahe gelegene Neckartal (ca.3 km)
  4. gemütliches Beisammensein an den Abenden
  5. eine Überraschung, die wir noch geheim halten

Wir freuen uns schon riesig auf diese Veranstaltung. Die zahlreichen Gespräche auf der CMT haben uns darin bekräftigt, dieses Event gemeinsam mit dem Team vom Stellplatz Turm und Kristalle zu organisieren und durchzuführen. Selbstverständlich gibt es auch bei schlechter Witterung eine Ausweichvariante, auch daran haben wir bereits gedacht. Nachfolgend mal einige Bilderserien vom Platz und der Umgebung, die allerdings nicht vollständig sind.

Nachfolgend hier noch der Link zur Reservierung direkt beim Betreiber. Reisemobilpark Turm und Kristalle 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Offenes Treffen mit Jens&Manu

Einbau des neuen Radios in der Villa

Von Anfang an, haben wir unsere Villa als richtig gut empfunden. Das Raumkonzept hat uns überzeugt und nach fast 1 Jahr Nutzung sind wir mehr als zufrieden. Aber von Anfang hatten wir mit dem eingebauten Radio so unsere Probleme. Mehrfache Besuche beim Händler oder bei einem Radiospezialisten schufen geringfügige Verbesserungen, jedoch keine endgültige Lösung. 

Viele Gespräche mit den Radiospezialisten brachten dann plötzlich eine sehr gute Lösung. Auf der CMT in Stuttgart wurde dann eine endgültige Lösung beschlossen, zeitnah wurde der Einbau des Gerätes veranschlagt. Nun ist es bereits erfolgt, eine erste Testfahrt haben wir absolviert. 

Es werden in naher Zukunft weitere Videos zu diesem Gerät folgen, gerade die Einstellungen und Tutorials zum Betrieb des Radios werden von Interesse sein. Genau, das wollen wir in den folgenden Videos zeigen.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Einbau des neuen Radios in der Villa

Userwunsch Nr.2 – Phoenix Wohnmobil in 360°

Nun ein weiteres 360° Video, welches wir auf Userwunsch von Kerstin (Teilzeitwohnmobilisten) erstellt haben. Wir waren selbst überrascht, dass auf einer Länge von 7,20 soviel Wohnmobil gebaut werden kann. Eine hervorragende Rundsitzgruppe, ein sehr großes Raumbad und ebensolcher Komfort im Schlafbereich kennzeichnen dieses Wohnmobil von Phönix. Besonders erstaunt waren wir, dass dies auf dem Chassis vom Fiat Ducato aufgebaut wurde und somit für diese Klasse preiswert gestaltet werden kann. Uns hat der 7200 RSL überzeugt.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Userwunsch Nr.2 – Phoenix Wohnmobil in 360°

Unser Fazit der CMT 2018

Wir sind wieder im realen Leben angekommen. Die Arbeit ruft, das nette Messeleben ist beendet. Zugern denken wir zurück, behalten die Erinnerungen an diese anstrengende aber sehr schöne Zeit in uns. Mal eine Messe vom Aufbau, über die ganzen Tage bis hin zum Abschluss zu erleben ist schon eine tolle Erfahrung. Aber was bleibt davon?

  1. Thema Wohnmobile
    1. Auf der Messe wurden einige Neuigkeiten präsentiert, die wir uns natürlich gern angesehen haben. Alles schön auf Hochglanz gebracht, muss sich jedes einzelne erst in der Praxis erweisen. Dies sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, auf Erfahrungsberichte in den Medien zurückgreifen.
    2. Es gibt unendlich viele Grundrisse, teilweise sehr mutig und interessant anzusehen. Hier fehlen freilich auch wieder Praxiserfahrungen.
    3. Enttäuscht waren wir bei der Fa. Hymer. Diese präsentierten einen totalen Einheitsbrei bei den Vollintegrierten Wohnmobilen. Alles Einzelbett Grundrisse! Ja der deutsche Markt verlangt dies in der Mehrzahl, aber auf einer Messe ist eben auch der Zeitpunkt Neues und Interessantes zu präsentieren. Angesprochene Verkäufer konnten mit dieser Feststellung nicht umgehen und waren mehr als erstaunt.
    4. Frische Marken und Ideen! Die Fa. Ahorn zb. ist ein aufstrebender deutscher Hersteller, die mit guten Grundrissideen aufwarten. Bin selbst gespannt, wie dies weiter geht.
    5. Üblicher Gigantismus bei den Luxusmarken. Ja auch dies gehört dazu, die Verkaufserfolge in den letzten Jahren rechtfertigen dies!
    6. Das Kastenwagensegment wird stetig ausgebaut und erweitert, hier trägt man der Tatsache Rechnung, dass man um die Gunst der Jugend buhlt, auch in Anbetracht der Führerscheinregelung bis 3,5t.
  2. Thema Zubehör
    1. Auf Grund der Größe der Stuttgarter Messe, ist der Zubehör Bereich eher klein präsentiert. Trotzdem gab es einiges Interessantes und Erwähnenswertes.
    2. Rund um das Thema Wohnmobil präsentieren einige Hersteller wirklich praktische Dinge, die das Leben in/um das Wohnmobil erleichtern können. Erwähnen möchte ich durchaus den Multianker, der sehr praktisch am Wohnmobil einzusetzen geht und dessen Möglichkeiten sicher noch nicht ausgereizt sind. Wir werden dies beobachten.
    3. Auch die üblichen Großhändler im Campingsektor waren gut vertreten und haben wieder zahlreiche Dinge an den mann gebracht. Dies sah man an den sehr unterschiedlichen Transportboxen, die durch die Hallen geschoben wurden.
    4. Ein wirklich großes Thema, ist und bleibt die Stromversorgung für das Wohnmobil. Wir haben uns einiges am Ende der Messe dazu angesehen und bereiten dafür einen ausführlichen Bericht auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vor. Zuviele unterschiedliche Konzepte und Herangehensweisen gibt es. Wir möchten dies gern mal für den User aufbereiten.
    5. Während der Messe hat Manu begonnen, Nützliches für den Wohnmobilhaushalt heraus zu filtern und davon zu berichten. Wir werden diese Serie weiterführen und gerade auf Messen dazu einiges mehr liefern.
  3. Thema Infrastruktur
    1. Während der Messe wurde nun schon traditionell der Stellplatzgipfel durchgeführt. Eine eher enttäuschende Veranstaltung, die keine Fragen beantwortete, eher neue stellte. Man präsentierte sehr viele Zahlen aus Umfragen, listete diese in vielen Diagrammen auf, am Ende konnte man diese nicht unbedingt einordnen. Fakt ist, dass das Alter der Wohnmobilnutzer sinkt. Damit entstehen auch Engpässe, die allerdings vornehmlich am WE auftreten. Nun spricht man davon, es gibt zu wenig Stellplätze. Hier zieht man das Pferd von der falschen Seite auf. Die Hotspots werden trotz neuer, größerer Stellplätze immer ausgebucht sein. Man muss anfangen, die Attaktivität der anderen Stellplätze erhöhen, dass diese eben auch genutzt werden.
    2. Auch um das Thema Infrastruktur gibt es einiges Interessantes zu sehen, auch hier erkennt man den erhöhten Bedarf. Aber hier nur mit Neuem und unbekannten auf den Markt zu kommen, sollte man versuchen, vorhandenes zu nutzen und zu erweitern. Einen guten Ansatz hat die Fa. Campigo, allerdings ist in meinen Augen die entwickelte App nur noch eine weitere zu den schon vorhandenen. Kooperation wäre hier in meinen Augen sinnvoller!
    3. Das Thema Werbung und Stellplatz wird auch zunehmend interessanter. Einige buhlen auch hier um die Gunst der Wohnmobilisten. Unterschiedliche Konzepte dabei, sind durchaus mit gutem Ansatz. Leider werden dadurch nur noch die sowieso starken Stellplätze beworben, kleinere fallen dabei nach unten durch. Hier ist der Wohnmobilist selbst gefordert, eigenes zu suchen und über Mundpropaganda weiter zu tragen. So handhaben wir das.

Dies sind mal einige Gedanken, die uns beim Besuch der Messe aufgekommen sind. Diese bieten vielleicht eine Diskussionsbasis. Für uns war die gesamte CMT 2018 spannend, lehrreich und kommunikativ. Wir konnten sehr viele Kontakte herstellen, daraus einiges entnehmen und möchten dies nachhaltig entwickeln. Schon jetzt freuen wir uns auf den Höhepunkt der Messen in Düsseldorf und möchten genauso davon berichten, wie von der vergangenen CMT 2018.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unser Fazit der CMT 2018

Erstes User Wunschvideo

Hallo Iris;

folgender Kommentar hat uns nach unserem letzten Livestream erreicht: 

Iris Nhok
Hallo Manu und Jens, uns würden die Wohnmobile von RobelMobile interessieren und vor allem was Ihr davon haltet. Wir sind Fans von Euch. Einen guten Rutsch und viel Spaß auf der CMT.
 

Dein Wunsch war uns Befehl, wir haben eins von den beiden Robel Modellen gefilmt. Für uns durchaus auch interessant und vor allem erfährt man da, auch etwas von der Produktion, der Firma usw. Ich hoffe dir genügt diese Aufnahme. Uns hat das Projekt duchaus Spaß bereitet.

Es folgen in den nächsten Tagen noch weitere Filme aus dieser Serie. Also bis blad!

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erstes User Wunschvideo

Schöne, faszinierende Abende auf der CMT

Wir sind froh und stolz zugleich hier zu sein. Hier auf der CMT 2018 in Stuttgart. Bei solchen Events trifft man sich, unterhält sich und hat tolle Momente. Das betrifft den Tag aber auch den Abend. Wir reden über prersönliches, quatschen über unser Hobby. Dann entstehen Momente, die man gerne bannen möchte. Diese sind für den betreffenden unwiederbringlich, haben auch ein eigenes Feeling. So geschehen an diesen ersten Tagen hier in Stuttgart. Instagram, Facebook und andere soziale Medien machen es möglich, das man sich auch Abends trifft. So passiert hier an den ersten Tagen. Eine Gitarre an Bord, schon entsteht ein Moment wo man vieles reflektiert, über einiges nachdenkt. Die Texte der Lieder haben soviele Emotionen frei gesetzt, da wird man schon mal übermütig. Die eine oder andere Live Situation wird ausgenutzt, ein Video gedreht. Genaus das wollen wir zeigen, ein schönes Feeling mit, im und um das Wohnmobil.

Nicht verstehen können wir dann Kommentare, die uns diskreditieren und uns zu Alkoholikern abstempeln. Wir geben einen großen Teil unseres Lebens preis, zeigen freudiges aber auch negatives. All das in dem Content, die Wirklichkeit in und um das Leben mit dem Wohnmobil darzustellen. Wir müssen dies nicht tun, wir wollen es. Auch solche Momente, die man genießt. Genuss ist Leben! und wir möchten leben, in, mit und rund um das Wohnmobil. Wir lassen uns durch sinnlose Kommentare nicht beirren, auch weiterhin werden wiir dieses Hobby leben! Ein kleines Statement was mal gesagt werden Muss!

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schöne, faszinierende Abende auf der CMT

CMT kann kommen, wir sind bereit!

Silvester ist gerade vorbei, da geht das neuen Jahr mit vollem Programm wieder los. Nicht nur, das uns unser reales Leben in voller Wucht erreicht hat, auch unser Hobby veranschlagt viel Zeit. Zeit die wir gerne leisten, zu sehr haben wir unsere Freude daran. Gerade heute Abend haben wir zusammen gesessen und vieles aus dem vergangenem Jahr reflektiert, auch einiges schon aus dem neuen Jahr. Wir leben öffentlich, das ist uns sehr bewußt. Die vielfältigen Kommunikationskanäle überfordern auch durchaus. Wir sind jedoch gewillt, allen irgendwie gerecht zu werden. 

Wir blicken auf 10 Tage im neuen Jahr zurück und der Wahnsinn geht weiter. Knapp 100 Abonnenten auf unserem Youtube Kanal, all dies zeigt uns, wir können so weiter machen. Natürlich bleiben, das Hobby präsentieren und dies für andere zeigen. Nix anderes war unser Anliegen, dies wollen wir auch weiter für alle tun. Wir haben im letzten Monat einige Telefonate, persönliche Gespräche und Chats gehabt, die uns das bestätigen. Genau das wollten wir erreichen, werden es weiter tun. Wir bitten euch deshalb jetzt schon, sollte die Wirkung eine andere sein, gebt uns Bescheid. Sehr ehrlich gemeint!

Nun bereiten wir seit einigen Tagen die CMT vor, logistisch, organisatorisch und strukturell. Es muß vieles bedacht werden, Partner einbezogen und betreut werden, Neues gefunden, Versprochenes gehalten werden und vieles mehr. Dies leisten wir gern, es ist unser Hobby und unser Anspruch. Auch deshalb haben wir uns Gedanken gemacht, wie dies nachhaltig realisiert werden kann. Druckfrische Exemplare unseres neuen Flyers und eine neues Give  Away sind ab Samstag auf dr CMT verfügbar. Wer dies nicht direkt bekommen kann, keine Bange, ab Ende Januar kann dies über diese Seite erworben werden. Damit helft ihr uns sehr, notwendige Technik kann angeschafft werden.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für CMT kann kommen, wir sind bereit!